1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Vorbeugender Brandschutz

In der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Feuerwehren und die Brandverhütungsschau im Freistaat Sachsen sind die fachlichen Voraussetzungen zur Durchführung der Brandverhütungsschau geregelt.

§ 15
Fachliche Voraussetzungen für die Durchführung der Brandverhütungsschau  

 

(1) Die Brandverhütungsschauen dürfen von Angehörigen der   
     Feuerwehr durchgeführt werden, die

  1. über die Befähigung für den gehobenen oder höheren feuerwehrtechnischen Dienst verfügen oder
  2. mindestens über die Befähigung für den gehobenen bautechnischen Dienst oder eine vergleichbare Ausbildung verfügen und an der Landesfeuerwehrschule oder einer vergleichbaren Ausbildungsstätte die Zufgührerausbildung in der Feuerwehr erfolgreich absolviert haben.

(2) Darüber hinaus dürfen Brandverhütungsschauen auch von
    Angehörigen der Feuerwehr durchgeführt werden, die an der
    Landesfeuerwehrschule oder eine vergleichbaren Ausbildungsstätte
    einen Lehrgang zur Durchführung von Brandverhütungsschauen
    erfolgreich absolviert haben und

  1. über die Befähigung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst verfügen oder
  2. den sechsmonatigen Einführungslehrgang und den dreimonatigen Abschlusslehrgang der theoretischen Ausildung zum mittleren feuerwehrtechnischen Dienst an der Landesfeuerwehrschule oder eine vergleichbare Ausbildung und ein sechswöchiges Praktikum mit dem Schwerpunkt »Vorbeugender Brandschutz« in einer Berufsfeuerwehr erfolgreich absolviert haben.